Es ist geschafft, es gibt einen neuen Seawind „Weltmeister“. Nachdem der Seawindmeister 2016 seinen Titel nicht verteitigen konnte (ein wichtiger Termin hat Ihm einen Strich durch die Planung gemacht) gibt es seit dem letzten Wochenende einen neuen Meister der Seawindklasse vom Magaretensee.

11 Teams fanden sich bei windigem  und nasskalten Wetter auf dem Gelände des SCLi ein. Der Wind war böig und nicht einfach zu beherschen. Es wurden 9 Wertungsläufe gesegelt, wobei die zwei schlechtesten aus der Wertung gestrichen wurden. Gleich zu Beginn zeichnete sich ab, dass mehrere Segler den Pokal haben wollten. Am Start gab es großes Gedränge, an der Wendemarken wurde es mal wieder richtig eng und der Wind regelte den Rest. So mußten manche Träume nach der Seawindkrone früh begraben werden.

Alle Teilnehmer hatten sich gut vorbereitet und Ihre Schiffe bestens ausgerüstet, alle Accus waren geladen. Also gab es hier auch keine Ausfälle. Ein Segler hat sogar seine Seawind in der eigenen Badewanne getestet und das Unterwasserschiff angeschliffen, um ein bischen schneller zu sein als die Mitstreiter. Leider hat es hier nicht zum Titel gereicht.

Das bereitgestellte Rettungsboot konnte an Land bleiben, denn diesmal konnte jeder Seawindpilot sein Boot mit Windkraft wieder zurück an den Steeg bringen. In den zwei Segelpausen wurden die Seawinder von Karin und Brigitte mit warmen Getränken und frischen Waffeln verwöhnt, so dass gut aufgewärmt und hoch motiviert die restlichen Läufe angegangen werden konnten.

Dank Marianne, die die Regattaleitung übernommen hatte, wurden alle Zieleinläufe gewissenhaft registriert, was nicht immer einfach war, denn des öfteren kamen in dem starken Regattafeld mehrere Boote fast gleichzeitig ins Ziel.

Am Ende konnte so ein neuer Seawindmeister ermittelt werden. Nicht Harald, der fast alle Regatten in diesem Jahr gewinnen konnte und die Seawindklasse dominiert, sondern Uwe, der an diesem Tag etwas mehr Glück und die richtige Taktik hatte, gewann die „Seawind Weltmeisterschaft“ 2017. Die vollständigen Platzierungen sind, wie immer, in der Ergebnisliste zu finden.

Bei der nächsten Regatta segeln wir unseren neuen Neujahrspokal aus, den in diesem Jahr Harald gewonnen hat. Der Pokal wird immer an der ersten Regatta im neuen Jahr ausgesegelt.