Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Hochsee-Regatta der Nachwuchssegler aus ganz Deutschland hat der Segelclub Lippstadt hervorragende Plätze erreicht. Ich schicke Ihnen daher gerne unsere Pressemitteilung dazu – wir freuen uns über die Veröffentlichung.

Freundliche Grüße
Yasmine Freigang
Pressewartin des Segelclubs Lippstadt e. V.

———————————————————————————————–
Pressemitteilung

2.11.2011

SCLi segelt bei Nautic Young Stars auf der Ostsee in die Top 5

Fehmarn/Lippstadt (SCLi). Fehmarn/Lippstadt. Drei Teams vom Segelclub Lippstadt e. V. (SCLi) haben am vergangenen Wochenende (21.-23.10.) an der Nautic Young Stars-Regatta für Nachwuchssegler aus ganz Deutschland teilgenommen. Mit den Plätzen 4, 5 und 31 demonstrierten sie auf der Ostsee vor Fehrmarn, dass sie ihre auf den heimischen Binnenrevieren gesammelten Erfahrungen auch auf hoher See umzusetzen wissen.

Diese Regatta war eine hervorragende Gelegenheit für uns junge Segler, einmal über den sportlichen Tellerrand zu schauen und mit großen Schiffen und im Salzwasser das zu tun, was wir sonst nur von den Binnenrevieren und mit kleinen Booten kennen, so das Fazit von Lars Eversmeyer (23) vom SCLi.

Mit zwölf Jugendlichen und sechs Erwachsenen in drei Teams war der Segelclub Lippstadt e.V. nach Heiligenhafen angereist. André und Brigitte Baumert, Harald Kossack und Karin Wassel sowie Andreas und Daniela Stillecke boten jeweils vier Nachwuchsseglern aus der Vereinsjugend die Gelegenheit, abseits des Jollensegelns Regattaerfahrung auf See zu sammeln. Vier Windstärken und blauer Himmel sorgten für beste Segelbedingungen und jede Menge Spaß an Bord.

Nachdem die 14 bis 23 Jahre alten Segler den Freitag dazu nutzten, das Revier zu erkunden und den besten Trimm zu finden, ging es am Samstag auf die Regattabahnen. Gestartet wurde in zwei Gruppen, um das mit 75 Booten sehr große Starterfeld zu entzerren und Platz an den Bahnmarken zu schaffen. Im ersten Wertungslauf gelangen den Seglern des SCLi respektable Starts, sodass sie nach berechneter Zeit letztendlich als fünfte und sechste durchs Ziel segelten. Das dritte Team belegte einen guten 35. Platz. Das Wetter zeigte sich beständig und so wurde die zweite Wettfahrt unter unverändert perfekten Bedingungen gestartet. Hier zeigte sich nun, dass die vorherigen Ergebnisse kein Zufall waren. Mit den Plätzen 5, 7 und 25 demonstrierten die Jugendlichen unter Anleitung der Skipper, dass sie die auf Binnenrevieren gesammelte Erfahrung auch auf See umzusetzen wussten.

Auf die Siegerehrung folgte zum Abschluss eine gemeinsame Sieger- und Abschiedsfeier aller Teams. Die Segler des SCLi konnten die Heimreise mit den Plätzen 4, 5 und 31 der Gesamtwertung im Gepäck antreten. Insgesamt eine sehr gelungene und gut durchorganisierte Veranstaltung, die man allen jugendlichen Seglern nur empfehlen kann, so das einhellige Fazit der Jugendlichen. Deshalb ist die Teilnahme für das nächste Jahr schon wieder fest eingeplant.

Die Regatta Nautic Young Stars für Nachwuchssegler aus ganz Deutschland fand in diesem Jahr (21. bis 23. Oktober) zum zweiten Mal statt. Ziel ist es, jugendliche Segler an das Regattasegeln auf größeren Booten heranzuführen. Der Veranstalter, das Charterzentrum Heiligenhafen, hatte für die jungen Teams dafür wieder bis zu 15 Meter lange, hochseetaugliche Segelyachten bereitgestellt. Die 75 Yachten wurden per Los an die Crews verteilt. Voraussetzung zur Teilnahme war lediglich, dass mindestens ein Erwachsener das Patent zum Führen großer Schiffe auf See innehat und die Crewmitglieder nicht älter als 23 Jahre sind.

 

Die Teilnehmer an den Nautic Young Stars vom SCLi. Foto: privat.

Die Teilnehmer an den Nautic Young Stars vom SCLi. Foto: privat.

Pressekontakt: Lars Eversmeyer, Tel. 0172-1902005